Rastbüchler Langläufer erneut in Finsterau erfolgreich

Eingetragen bei: Allgemein, Langlauf, Sport-News | 0

Kids-Cup des WSV Eppenschlag wegen Schneemangels in Finsterau

Aufgrund des fehlenden Schnees in den niedrigeren Lagen musste der veranstaltende WSV Eppenschlag für seinen am Samstag durchgeführten „Kindercup 2018“ in das schneesichere Finsterau ausweichen. Hier fanden die 150 (!) Starter wiederum ideale Bedingungen vor. Das Rennen wurde als Massenstartrennen in der freien Technik absolviert, wobei die Mini-Kids (Jahrgang 2009 und jünger) , darunter auch Leonie Mitgutsch und David Friedberger, wie vereinbart, beim Lauf ohne Zeitnahme, alle zum Sieger erklärt wurden.

Die „Älteren“ hatten es nicht mehr so leicht und mussten sich gegen ihre starken Konkurrenten, größtenteils aus dem benachbarten tschechischen Winterberg behaupten. Dabei sprangen unter den Augen vom Trainerteam Sonja Wimmer und Alfred Gintenreiter wieder Rastbüchler Siege für Hannah Uhrmann (U12w), Anna Krinninger (U18w) und Andreas Weishäupl (H21) heraus. Knapp den Sieg verpassten als Zweitplatzierte Max Friedberger (U10m) und Franziska Maurer (U16w). In ihren sehr stark besetzen Klassen behaupteten sich auch Kathrin Mitgutsch (10. U10w), Lena Gintenreiter (3. U13w) und Hannah Hellauer (3. U14w).