Wieder Podestplätze für Rastbüchler Langläufer

Eingetragen bei: Allgemein, Langlauf | 0

Am Samstag, 12.1. wurde der Eppenschlager Langlauf ausgerichtet. Nach den starken Schneefällen der letzten Tage konnte der WSV Eppenschlag daheim eine eigene Loipe präparieren. Letztes Jahr musste wegen Schneemangels noch ins Langlaufzentrum Finsterau ausgewichen werden.

130 Starter, davon 22 vom WSV Rastbüchl, zeigten auf verschiedenen Streckenlängen wieder vollen Einsatz.

Los ging es mit den Bambinis. Hier konnte David Friedberger auf der 0,5-km-Runde mit dem 1. Platz überzeugen. Bei den Mädchen holten sich Luisa Kurz und Lea Stockinger die Plätze 2 und 3.

Die Schüler U8 und U9 m/w mussten zwei Runden laufen. In der Klasse U8 erkämpften sich die bei den Jungs Luca Stockinger und Maximilian Zieringer die Plätze 3 und 4. Bei den Mädchen kam Verena Anetzberger in einem großen Starterfeld auf den 8 Platz. In den Klassen U9 holten sich Simon Kurz und Leonie Mitgutsch jeweils den 1. Platz. Auch Noel Schmöller (1. Platz) und Sophia Brückl (2. Platz) kamen in der Klasse U10 (1,5 km) aufs Stockerl.

Ab der Klasse U11 gings nun im Massenstart auf die 1,5-km-Strecke. Hier musste auch ein Technikparcour durchlaufen werden. Die vorherigen Klassen gingen im Einzelstart ins Rennen. Bei den Schülern U11 m konnte sich Max Friedberger mit dem 1. Platz bei der Konkurrenz durchsetzen. Auch die Mädchen in der Klasse U11 zeigten, dass die Form stimmt. Jasmin Wagner auf Platz 2, Kathrin Mitgutsch auf Platz 4 und Selina Anetzberger auf Platz 5.

In der Klasse U13w konnte sich Hannah Uhrmann einen starken 1. Platz auf der 3-km-Strecke erlaufen. Bei den Schülern U14w (4,5-km-Strecke) wurde es dann nochmal richtig spannend. Im Zielsprint musste sich Lena Gintenreiter (2. Platz) nur sehr knapp um 0,1 sek Alicia Kurzok vom WSV Grafenau geschlagen geben. Pia Uhrmann (5. Platz), Michaela Löffler (8. Platz), Anna Grinninger (9. Platz) und Franziska Neudorfer (10. Platz) komplettierten mit sehr guten Leistungen diese Klasse. Lea Plank erkämpfte sich bei den Schülern U15w den 3. Platz und Tina Stemplinger konnte in der Klasse Juniorinnen U20 auf der 6-km-Strecke mit dem 1. Platz überzeugen.

Nach diesem top organsierten Rennen und zügig vorgenommen Programmablauf konnten die stolzen Trainer Maria Hellauer und Michaela Terla mit ihrem Team die Heimreise antreten.