Weltcup-Auftakt im Para Skilanglauf und Para Biathlon

Eingetragen bei: Allgemein, Langlauf, Sport-News | 0

(10. Dezember 2019) Die deutschen Para Skilangläufer und Para Biathleten fiebern dem Weltcup-Start am Donnerstag in Lillehammer (Norwegen) entgegen. Dann wird sich zweierlei zeigen: Was war die Arbeit des Sommers wert? Und wie stark kehrt Russland nach Aufhebung der kollektiven Dopingsperre in den Rennzirkus zurück? Eine Übersicht über die individuellen Saisonerwartungen.

Link zum gesamten Artikel: https://www.nordski.de/newsreader/die-grosse-unbekannte.html

Auch mit dabei Maxi Weidner:

Seine Premiere bei einem Weltcup feiert Maximilian Weidner (WSV-DJK Rastbüchl). Der 29-Jährige aus dem niederbayerischen Neureichenau ist erst seit diesem Jahr Teil des Nordic Paraski Teams Deutschland und startet in der stehenden Konkurrenz. Für den reinen Langläufer ist der Weltcup von Finsterau im Februar der große Saisonhöhepunkt – er findet praktisch vor seiner Haustür statt. In Norwegen soll Weidner nach Vorstellung von Ralf Rombach vorerst nur reinschnuppern, ohne sich allzu großen Druck zu machen. Die Vorgabe des Bundestrainers an den Debütanten lautet schlicht: „Das Beste rausholen.“