Saisonfinale im Bayerwald beim Nordic Cross in Rabenstein

Eingetragen bei: Allgemein, Langlauf | 0

Rabensteiner Nordic Cross beendet Langlaufsaison im Bayerwald

Beim letzten Wettkampf der Langläufer des Skiverbandes Bayerwald am Sonntag, 3. März wurde zum Saisonabschluss nochmal um die Plätze gekämpft. Hier ging es auch noch um die letzten Punkte für die Sparkassen-Cup-Wertung, in der die Rastbüchler mit sehr guten Platzierungen dabei sind. 68 Starter, davon 13 vom WSV-DJK Rastbüchl, gingen trotz Faschingstreiben in der Region an den Start. Für die Kleinsten wurde die zum Teil schon weiche Strecke zur Herausforderung, die sie aber mit Bravour meisterten.

In der klassischen Technik konnten die Läufer im Technikparcour mit Slalom, Sprungschanze, Achter und Schlupftore ab der Wertungsklasse U8 ihr Können unter Beweis stellen. Die jüngste Starterin war Sophia Wimmer (U5 ohne Technikparcour) vom WSV Rastbüchl die mit dem ersten Platz sichtlich zufrieden war. In der Klasse U8 konnte sich Verena Anetzberger den 6. Platz erkämpfen. Leonie Mitgutsch (2. Platz U9/w), Noel Schmöller (3. Platz U10/m), Sophia Brückl (1. Platz U10/w), Jasmin Wagner (4. Platz U11/w), Kathrin Mitgutsch (7. Platz U11/w), Selina Anetzberger (8. Platz U11/w) und Hannah Uhrmann (1. Platz U13/w) liefen auf der 1,5 km-Runde auf sehr gute Plätze. Auf der 3 km-Strecke konnten Lena Gintenreiter (2. Platz U14/w) und Hannah Hellauer (3. Platz U15/w) überzeugen.

Mit den letzten Startern im Feld konnten Tina Stemplinger (Juniorinnen U20/w), Gunther Schopper (Herren 41) und Alfred Gintenreiter (Herren 46) jeweils Rastbüchler Langläufer auf der 6 km-Runde den 1. Platz erlaufen.