Rastbüchler dominieren den Sozialen Lauf 2018

Eingetragen bei: Allgemein, Verein | 0

Bereits zum siebten mal wurde der „Soziale Lauf“ der Sportmittelschule im Bürgerpark in Hauzenberg ausgetragen. Gewidmet war die Veranstaltung heuer eigentlich dem kleinen Tobias Völk und seiner Familie aus Thalberg. Der eineinhalbjährige Bub litt an spinaler Muskelatrophie und ist leider vor einigen Wochen seinem Leiden erlegen.

David und Daniel

Und so wird das von den 600 Teilnehmern erlaufene Geld an die Kinder-Palliativ-Hilfe Niederbayern mit Sitz in Landshut gespendet. Dies war der Wunsch der Familie von Tobias, die auch als Zuschauer der Veranstaltung beiwohnten.

Um ca. 9 Uhr startete die Veranstaltung mit einer stillen Gehrunde zum Gedenken an Tobias. Nach dieser Einführungsrunde ging es aber dann los, wobei jeder Teilnehmer so viele Runden mit einer Länge von ca. 800 Metern absolvieren sollte wie möglich.

Einige Schüler der Grund- und Mittelschule sind auch beim WSV-DJK Rastbüchl aktiv, was sich auch in den Ergebnissen widerspiegelte. Jonathan Gruber aus der dritten Klasse, siegte mit 21 Runden bei den Jungs aus der Grundschule.Bei den Mädchen lief Enya Gruber mit 20 Runden die weiteste Strecke.

Die Wertung der Siebt- und Achtklässler gewann David Gruber (Klasse 7b) mit 29 Runden. Bei den Erwachsenen dominierte Daniel Stemplinger das Geschehen und lief ebenfalls 29 Runden.

Schließlich gab es auch noch eine Lehrer-Wertung die Konrektorin Margit Uhrmann mit 23 Runden für sich entscheiden konnte.

 

 

Enya, David und Jonathan Gruber
Konrektorin Margit Uhrmann in Aktion

 

 

Weitere Medien zur Veranstaltung