Planica 2015 – Severin Freund schreibt ein Stück Skisprunggeschichte

Veröffentlicht in: Allgemein, Skisprung, Sport-News | 0

Beim Finale des Skisprungweltcups 2015 im slowenischen Planica konnte Severin Freund, (WSV-DJK Rastbüchl) nach einem extrem packenden und spannendem Wettkampf, den Weltcupsieg doch noch für sich entscheiden. Ausgerechnet der Landsmann von Freunds Konkurrenten Peter Prevc, der Slowene Jurij Tepes besiegelte den Gesamtweltcupsieg für den Rastbüchler. Zwar hatten sowohl Freund als auch Prevc zuletzt die gleiche Gesamtpunktzahl (1729 Punkte), aber bei Punktgleichstand entscheidet die Anzahl der Einzelsiege in der Saison und hier lag Severin mit 9 zu 3 klar vorne!

Severin Freund ist damit der dritte Deutsche nach Jens Weißflog (1984) und Martin Schmitt (1999 und 2000), der den Gesamtweltcup gewinnt.

Eine kleine Rastbüchler Delegation, unter ihnen auch Severins Vater Heinrich,  fuhren mit dem Vereinsbus nach Planica um bei dem Event, das ein kleines Stück deutscher Skisprunggeschichte geschrieben hat, live dabei zu sein.

Nachfolgend einige Eindrücke von diesem historischen Tag.