Deutscher Schülercup Skispringen in Degenfeld

Eingetragen bei: Allgemein, Skisprung | 0

Rastbüchler erfolgreich beim Deutschen Schülercup

Auftaktveranstaltung in Degenfeld in der Schwäbischen Alb

 

Zwei Rastbüchler Skispringer und eine Skispringerin traten am letzten Wochenende  im September die weite Reise zum Saisonstart in die Schwäbische Alb an. Den ersten Deutschen Schülercup der Saison 2018/19 richtete der Heimatverein von Carina Vogt, der ersten Olympiasiegerin im Skispringen, der SC Degenfeld (Stadt Schwäbisch Gmünd) aus.

Nach guten Wetterbedingungen an den beiden Trainingstagen auf der „Großen Mattenschanze“ (HS 83m) am „Kalten-Feld“ Donnerstag und Freitag wurde das erste Springen am Samstag im wahrsten Sinne des Wortes vom Winde verweht und somit abgesagt.

Die Rastbüchler Skispringer betreut von Stützpunkttrainer Frantisek Vaculik ließen sich hiervon nicht verunsichern und zeigten beim Bewerb am Sonntag durch die Bank hervorragende Leistungen.

Youngster David Gruber überzeugte mit Platz 4 und Weiten von 72,5 und 74,5 Metern in der Klasse Schüler 14. Den 3. Platz ersprang sich der ein Jahr ältere Alexander Angerer bei den Schülern 15 Jahre (Weiten 74,5 und 76,5m). In der Mädchenklasse S15/J16 gelangen Kathrin Hitzinger mit 62 und 64 m zwei gute Sprünge. Diese bedeuteten im Endergebnis den 8. Rang.