Bayerncup in Berchtesgaden

Eingetragen bei: Allgemein, Skisprung | 0

Der Skiclub Berchtesgaden war am Wochenende (4./5.1.) Gastgeber des 3. Bayerncups der Saison im Skispringen und der Nordischen Kombination. Bei diesem ersten Winterbewerb herrschten, aufgrund des Schneemangels in Deutschland, insgesamt schwierige Bedingungen auf der Schanzenanlage am Kälberstein und auf dem Skihang am Götschen, wo die alpinen Fahrformen als Wertungsprüfung für die Nordisch Kombinierer abgehalten wurden.

Unter den 103 gemeldeten Teilnehmern auch 10 Aktive des WSV-DJK Rastbüchl. Unter den Augen von Skiverband Bayerwald Sportwart und Trainer Werner Reischl zeigten alle gute Leistungen.

Für Podestplätze im Spezialspringen sorgten Quirin Wegerbauer mit Rang 1, Bastian Schmid und Anna Anetzberger mit Rang 3. Die alpinen Fahrformen, ein Technikparcour auf einem 550 m langen Skihang, meisterte Max Friedberger als Bester seiner Altersklasse und Noel Schmöller gelang ein zweiter Platz. Youngster Daniel Schmid erreichte in dieser Wertung einen 3. Rang.

Die jungen Rastbüchler hoffen nun auf baldigen Schneefall, damit die nächsten Bayerncups in Partenkirchen und Oberstdorf wie geplant im Februar stattfinden können.

Die Ergebnisse aller Rastbüchler:

Skispringen: 18m-Schanze: Schüler 9/10: 1. Quirin Wegerbauer, 5. Daniel Schmid, 8. Niklas Eibl, 16. Alexander Heider – 27m-Schanze: Schüler 11: 7. Noel Schmöller; Schüler 12: 3. Bastian Schmid, 11. Max Friedberger, 14. Thomas Mütze – 60m-Schanze: Schüler 13: 12. Leon Krenn; Schülerinnen 14: 3. Anna Anetzberger

alpine Fahrformen: Schüler 9/10: 3. Daniel Schmid, 9. Quirin Wegerbauer, 12. Niklas Eibl; Schüler 11: 2. Noel Schmöller; Schüler 12: 1. Max Friedberger, 4. Bastian Schmid 13. Thomas Mütze; Schüler13: 11. Leon Krenn; Schülerinnen 14: 4. Anna Anetzberger