Bayerische Schülermeisterschaft in Partenkirchen

Eingetragen bei: Allgemein, Skisprung | 0

David Gruber Dritter bei Bayerischer Meisterschaft

Fünf Rastbüchler Skispringer nutzten die Gelegenheit einen Tag nach der Winterpremiere des Bayerncups 2018/19 im Olympiastadion Partenkirchen zur Teilnahme an den Bayerischen Schülermeisterschaften an gleicher Stelle. Dabei wurden jeweils zwei Titel bei Jungen und Mädchen im Skispringen vergeben.

Auf der kleinen Olympiaschanze (HS 47m) ersprangen sich die Rastbüchler Youngster Bastian Schmid (Jg. 2008) und Leon Krenn (Jg. 2007) in der Klasse Schüler 13 Jahre und jünger die Plätze 14 und 27. Die 12jährige Anna Anetzberger konnte mit einem 6. Platz in der Mädchenklasse überzeugen. Christina Feicht (WSV Kiefersfelden) und Alex Reiter (SC Oberstdorf) holten sich die Titel auf der „Kleinen“.

Auf der mittleren Olympiaschanze (HS 89m) überraschte David Gruber und sprung mit zwei sehr guten Sprüngen (81 m und 79 m) als Dritter bei den ein Jahr älteren Schülern 15 aufs Podest. Vereinskamerad Alexander Angerer wurde Sechster. Die Meistertitel sicherten sich Lucas Heumann (WSV Oberaudorf) und Joanna Eberle (SC Oberstdorf). Heumann landete auch mit 84,5m den weitesten Sprung des Tages.

Die Rastbüchler freuen sich schon auf das Finale des DSV Schülercups am kommenden Wochenende, das ebenfalls vom Skiclub Partenkirchen ausgerichtet wird.

 

David Gruber im Flug auf der kleinen Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen