Bastian Schmid Gesamtsieger im DSV Schülercup in Johanngeorgenstadt

Eingetragen bei: Allgemein, Skisprung, Sport-News | 0

Die Athleten trafen sich bereits am Donnerstag, Nachmittag in Johanngeorgenstadt im Sächsischen ein. Sie hatten genügend Zeit die eindrucksvolle Jugendschanze K51 kennenzulernen. Der erste Wettkampftag war der Samstag. Alle Konkurrenten deutschlandweit befanden sich an diesem Tag am Start. Unter anderem der Sohn des derzeitigen Bundestrainer Stefan Horngacher sowie der Bruder des A-Klassen Springers David Siegel. Das konnte Bastian Schmid allerdings nicht beeindrucken, er bestätigte seine Topform. Es wurden beim Spezialspringen auf der K51 Schanze zwei Wettkämpfe ausgetragen, diese konnte der Nachwuchsspringer souverän für sich entscheiden. Mit einer Bestweite von 52,5 Metern und einer Weite von 51,0 Metern sicherte er sich deutschlandweit den Gesamtsieg in seiner Alterskategorie beim Spezialspringen.

Im Anschluss an das Springen, fanden die Kombinationsläufe statt. Die Bestplatzierten starteten mit hochgerechnetem Rückstand vom Springen. Es entwickelte sich ein mitreißendes Rennen für die Zuschauer, wobei sich Bastian den 2. Platz sicherte. Beim letzen Sprintrennen lief der WSV-ler ein taktisch kluges Rennen und konnte, trotz Nässe und starker Windböen nochmals des ersten Platz verbuchen. Somit wurde er in der Kombination deutschlandweit Zweitplatzierter.

Der WSV-Coach Tobi Kinateder zeigte sich sehr zufrieden und freut sich auf die Bayerischen Meisterschaften in Oberstdorf am kommenden Wochenende.