Alfred Gintenreiter Schnellster in Rabenstein

Eingetragen bei: Allgemein, Langlauf | 0

Rastbüchler Oldie gewinnt den traditionellen Sepp Maier-Max Fuchs Gedächnislanglauf

Bei zweistelligen Minustemperaturen am letzten Sonntag fand der erste Skilanglauf in der klassischen Technik der Saison 2018/19 auf der Geierwiese in Rabenstein bei Zwiesel statt.

Rabenstein Vorstand Tom Hackl freute sich über gut 20 % mehr Teilnehmer als noch im Vorjahr. Die größte Mannschaft stellte der WSV-DJK Rastbüchl aus dem Unteren Bayerischen Wald mit 15 Startern.  Rastbüchls Trainer Alfred Gintenreiter lief auch die schnellste Zeit des Tages über die 15 km Hauptstrecke in 36:07,2 Min.  Auch Sophia Brückl (U10w), Max Friedberger (U11m), Hannah Uhrmann (U13w), Lea Plank (U15w) und David Brückl (J16m) gingen als Sieger ihrer Klassen hervor. Alfred Gintenreiter und Wachser Daniel Stemplinger betreuten das junge Rastbüchler Langlauf-Team und freuen sich schon auf das Heimrenne, den Penninger-Cup, am kommenden Sonntag im Nordischen Zentrum Jägerbild/Breitenberg. Online-Anmeldung unter www.rastbuechl.de möglich.

Die Ergebnisse der Rastbüchler Wettkämpfer: U8m: 3. David Friedberger – U8w: 6. Magdalena Kremsreiter, 9. Verena Anetzberger – U9w: 3. Leonie MItgutsch – U10w: 1. Sophia Brückl – U11m: 1. Max Friedberger – U11w: 2. Jasmin Wagner, 6. Kathrin Mitgutsch, 7. Selina Anetzberger – U13w: 1. Hannah Uhrmann – U14w: 2. Michaela Löffler, 7. Anna Grinninger – U15w: 1. Lea Plank – U16m: 1. David Brückl – Herren 46: 1. Alfred Gintenreiter

Die Zielkurve wurde für die Kleinen zur großen Herausforderung