Spitzenleistungen beim Deutschen Schülercup in Rastbüchl

Eingetragen bei: Allgemein, Skisprung, Sport-News | 0

Auf der Baptist-Kitzlinger-Schanze in Rastbüchl und im Nordischen Zentrum im Jägerbild/Breitenberg führte der WSV-DJK Rastbüchl die Bewerbe 3 und 4 des Milka-Deutschen- Schülercups durch. Beim Stelldichein der besten Skispringer und Nordisch Kombinierer der Schülerklassen 14/15 Jahre aus ganz Deutschland konnten die Zuseher wieder große Weiten und spannende Skatingrennen miterleben.

Die fünf Rastbüchler verpassten diesmal leider die Podestplätze. Am Samstag  im Spezialspringen überzeugten Alexander Angerer und Johannes Wagner beim Sieg von Lucas Heumann aus Oberaudorf mit den Plätzen sechs und zwölf in der Klasse Schüler 14 und Kathrin Hitzinger verpasste mit dem 11. Platz bei den Mädchen (S15+J16) knapp die Top 10. Bei den Schülern 15 landeten David Brückl und Simon Kosak auf den Plätzen 14 und 15. In der nordischen Kombination verbesserten sich die beiden durch gute Langlaufleistungen (2. und 4. Laufzeit) noch auf die Plätze fünf und sechs. Alexander Angerer wurde starker Siebter bei den jüngeren Schülern 14.

Platz 5 für Alexander Angerer

Tags darauf erzielte im zweiten Wettbewerb des Spezialspringens Sebastian Schwarz aus Reit im Winkl mit einem Satz auf 83,5 Meter die Bestweite an diesem Wochenende und damit einen Doppelerfolg (Schüler15) in Rastbüchl. In der gleichen Altersgruppe mussten sich Simon Kosak und David Brückl mit den Rängen 12 und 19 begnügen. In der Klasse Schüler 14 gelang am Sonntag Alexander Angerer mit einem Fünften, die beste Platzierung der Rastbüchler Spezialspringer an diesem Wochenende. Johannes Wagner konnte mit guten Sprüngen als Zwölfter seine Platzierung vom Vortag wiederholen. Bei den Mädchen konnte sich Kathrin Hitzinger am Sonntag noch steigern und ersprang sich den 9. Rang. Bei adventlichem Schneetreiben am Nachmittag erkämpfte sich Alexander Angerer in der S14 den 11. Platz in der Nordischen Kombination. Simon Kosak und David Brückl konnten sich im Feld, hinter Abonnementsieger Hannes Gering aus Thüringen, auf die Plätze fünf und sieben verbessern.

Der Wettkampfbeauftragte des DSV Roger Lisso bescheinigte dem WSV-DJK Rastbüchl eine reibungslose und professionelle Durchführung der Wettbewerbe und freut sich schon auf den Internationalen FIS-Cup im Februar in Breitenberg.

 

Simon Kosak beim Zieleinlauf
Siegerehrung Nordische Kombination – 5. Platz für Simon Kosak
Spannende Duelle auf der Loipe

 

Noch mehr Fotos vom Sonntag und auch vom Samstag!