Rastbüchler überragend beim Saisonfinale

Eingetragen bei: Allgemein, Skisprung, Sport-News | 0
Doppelsieg für David Brückl und Simon Kosak in der Nordischen Kombination
Alexander Angerer überrascht mit Podestplatz im Spezialsprung

Vom 10. bis 12. März bestritten über 90 Jungen und Mädchen das Finale des Deutschen Schülercups im Spezialspringen und der Nordischen Kombination im Allgäu. Dabei stand die Durchführung des Wettbewerbs lange unter keinem guten Stern, da schwere Regenfälle die Schanzen in der Erdingerarena in Oberstdorf lahmlegten. Somit viel auch das Sprungtraining am Donnerstag und Freitagvormittag buchstäblich ins Wasser.

Beim Spezialspringen am Samstagvormittag überraschte der Youngster Alexander Angerer und sprang als U13 Athlet mit dem 3. Platz in die Elite der älteren U14-Jungen. Nur 0,5 Punkte zurück David Brückl als Vierter. Mit nur geringem Punktabstand folgte Simon Kosak als 13. im Feld der 42 Starter.

Am Nachmittag zog der Tross ins schneesichere Balderschwang zum entscheidenden Kombinationslanglauf um. Der Zeitrückstand auf den Sprunglaufsieger Sebastian Schwarz aus Reit im Winkl von 1:06 Minuten für David und 1:48 Minuten für Simon schreckte die beiden Rastbüchler nicht ab. Die als starke Läufer bekannten Bayerwäldler rechneten sich bei der durch die frühlingshaften Temperaturen weich gewordenen 6 km-Loipe durchaus Chancen auf vordere Plätze aus.

Die Aufholjagd wurde dann auch belohnt und so konnte David Brückl bereits eingangs der letzten Runde die Führung übernehmen und sicherte sich mit 36,5 Sekunden Vorsprung souverän den Sieg. Simon rang den mittlerweile müde gewordenen Sebastian Schwarz auf der leicht ansteigenden Zielgeraden nieder und somit war der Rastbüchler Doppelsieg perfekt. Als 23. kam Alexander Angerer ins Ziel und musste dabei erkennen, dass noch viele Laufeinheiten notwendig sind, um mit den um ein Jahr älteren Jungen mithalten zu können.

Am Sonntag bildeten die Teamwettkämpfe im Skispringen den Abschluss der Schülercupbewerbe. Hier siegte die Mannschaft Bayern I vor Sachsen und Thüringen. Bayern II mit Alexander Angerer und David Brückl landete hinter dem Westdeutschen Skiverband auf dem 5. Rang. Simon Kosak wurde mit Bayern III Achter unter 22 gewerteten Teams.

Besonders stolz war Trainer Frantisek Vaculik über die Ränge 2 und 4 für David und Simon in der Gesamtwertung der 10 Bewerbe in der Nordischen Kombination. Denn damit haben sich die Beiden für die Nachwuchs-Nationalmannschaft im DSV (DC-Kader) qualifiziert.

Ergebnisliste Spezialsprung

Ergebnisliste Teamspringen

 

Siegerehrung NK: 1. Platz - David Brückl, 2. Platz - Simon Kosak
Siegerehrung NK: 1. Platz – David Brückl, 2. Platz – Simon Kosak
Siegerehrung Spezialspringen: 3. Platz für Alexander Angerer
Siegerehrung Spezialspringen: 3. Platz für Alexander Angerer
Siegerehrung Gesamtwertung NK