Drei Titel für WSV-Talente

Eingetragen bei: Allgemein, Skisprung, Sport-News | 0
Alexander Angerer erobert bayerisches Doppelgold

Mit drei Meistertiteln konnten die Jungathleten vom WSV-DJK Rastbüchl bei den bayerischen Schülermeisterschaften in Oberstdorf unter 66 Mitstreitern glänzen. Im Teamspringen aus der Region II fuhr die 1. Mannschaft aus Rastbüchl mit Alexander Angerer, David Brückl und Simon Kosak den Sieg ein.

Auf den Plätzen folgten die Mannschaften Region III (Chiemgau) und Region V (Allgäu). Die Rastbüchler „Zweite“ mit Kathrin Hitzinger, David Gruber und Johannes Wagner belegte unter 14 Teams den 7. Platz. Bei der Meisterschaft im Einzelspringen in der S12/13 schnappte sich Alexander Angerer Gold. Auf den Plätzen 5 und 7 folgten Johannes Wagner und David Gruber. Gute Platzierungen mit Rang 3 und 7 in der S 14/15 verbuchten David Brückl und Simon Kosak. Bei den weiblichen Startern waren Pia Uhrmann mit Platz 7 in der S 12/13 und Kathrin Hitzinger mit Platz 5 in der S 14/15 erfolgreich.

Mit Bestleistung in der Nordischen Kombination verdiente sich Alexander Angerer den Meistertitel. Gute Vorstellungen lieferten auch Pia Uhrmann mit Platz 3 sowie David Brückl (Dritter) und Simon Kosak (Rang 7) ab. Bei der Siegerehrung lobte die Vizepräsidentin des Bayerischen Skiverbandes, Margit Uhrmann, die Leistungen der Jungathleten vom WSV-DJK Rastbüchl als Spiegelbild ihres Trainingsfleißes.