Daniel Stemplinger Bayerischer Berglaufmeister

Eingetragen bei: Allgemein, Langlauf, Sport-News | 0
Rastbüchler Langläufer überraschend Schnellster in Furth im Wald

Über 120 Teilnehmer konnte der SC Furth im Wald am Sonntag, 9. Juli zum 12. Gibacht-Berglauf begrüßen. Bei sehr schwülem Wetter wurde die Bayerische Berglaufmeisterschaft über 10 km am Gibacht mit ausgerichtet.

Unter den Startern am ATT-Gelände auch Rastbüchls Langlaufass Daniel Stemplinger. Der Angehörige des Bayernkaders im Skilanglauf nutzte die Veranstaltung als Leistungskontrolle und überraschte dabei die Konkurrenz der Spezialisten. Stemplinger setzte sich bereits wenige Kilometer nach dem Start in der Spitzengruppe fest. Im zweiten, steileren Serpentinenabschnitt, immerhin waren 600 Hm zu bewältigen, spielte Daniel seine Klasse aus und konnte sich mit zwei weiteren Läufern absetzten. Am Glaskreuz auf dem Gibacht lief er als Gesamtdritter über die Zielline. Mit seiner Laufzeit von 44:27,1 Min. war er der schnellste Jugendliche (U18) und sicherte sich mit 1:27 Min. Vorsprung vor dem Zwiesler Eugen Läbe den Titel des Bayerischen Berglaufmeisters. Dritter wurde der Bad Brückenauer Rezaei Emad.

Hauptaugenmerk für Daniel bleibt natürlich der kommende Winter. Da möchte er sich weiter in der Spitze der besten deutschen Skilangläufer seiner Altersklasse etablieren.. „Ausflüge zu den Läufern sind allerdings weiterhin erlaubt.“ so die Rastbüchler Langlauftrainer.

 

Siegerehrung Bayerische Berglaufmeisterschaften. 1 Platz Daniel Stemplinger WSV-DJK Rastbüchl